Auf Deutsch

  • Forssan yhteislyseo ist das älteste finnischsprachige Gymnasium, das im Jahr 1899 auf dem Lande gegründet wurde.
  • Die gymnasiale Oberstufe bietet eine umfangreiche Allgemeinbildung an und bereitet auf weiterführende Studien vor.
  • Internationalität lässt sich durch die vielseitige Sprachauswahl äußern und durch Zusammenarbeit mit den ausländischen Schulen in Deutschland, in Frankreich und in den Niederlanden.
  • In unserer gymnasialen Oberstufe wird auch Ausbildung für Erwachsene angeboten und auf deren jeweilige Lebenssituation abgestimmt.
  • In Forssan yhteislyseo bestehen die Möglichkeiten mehrere Sprachen zu lernen, z. B. Finnisch (als Muttersprache), Schwedisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Italienisch und Spanisch.
  • Forssan yhteislyseo hat mehrere Austauschschüler und Schülerinnen jedes Jahr.
  • In Forssan yhteislyseo sind etwa 500 SchülerInnen, und in der Schule sind 35 LehrerInnen.
  • Zusammenarbeit gibt es z.B mit Häme Polytechnic und Luke Agrifood Research Finland.
  • Alle Schüler und Schülerinnen benutzen ihre eiginen Laptops oder iPads in der Schule.
  • Cirka 100 Schüler und Schülerinnen sind an der Sportakademie mit z.B. Eishockey, Basketball, Volleyball, finnisches Schlagballspiel.
  • Die Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit das Deutsche Sprachdiplom (DSD) zu machen.

Information über das finnische Gymnasium

  • Nach der Gesamtschule kann der Schüler zwischen einer Ausbildung in der gymnasialen Oberstufe oder einer Berufsschule wählen.
  • Ab der gymnasialen Oberstufe müssen die Schüler ihre eigenen Bücher und Laptops oder iPads selbst kaufen, aber sonst bleibt der Schulbesuch kostenlos.
  • Die gymnasiale Oberstufe dauert drei bis vier Jahre.
  • Der Unterricht wird nach dem Kurssystem organisiert.
  • Die Wahl der einzelnen Kurse bestimmt auch zum Teil das Tempo, mit dem die gymnasiale Oberstufe absolviert wird.
  • Die gymnasialen Kurse sind entweder obligatorisch oder fakultativ.
  • Wegen der unterschiedlichen Kursentscheidungen der Gymasiasten gibt es auch keine Jahrgangsklassen mehr, sondern die gymnasiale Oberstufe ist klassenlos.
  • Das Schuljahr ist in fünf Perioden geteilt (die jeweils sieben Wochen dauern).
  • Während jeder Periode müssen die Schüler zwichen 5-8 Kursen wählen und am Ende der Periode eine Kursarbeit schreiben.
  • Ein Kurs ist 22 Unterrichtstunden (je 75 Minuten) lang.
  • Alles in allem ist ein Minimum von 75 Kursen erforderlich.

Information über die finnische Abiturprüfung

  • In unseren Tagen soll mit der Prüfung ermittelt werden, inwieweit sich die Schülerinnen und Schüler der Gymnasialen Oberstufe (“lukio”) die dem Lehrplan für diese Stufe entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten angeeignet und ob sie die den Zielen der Oberstufe gemäße Reife erreicht haben.
  • Mit der Ablegung der Abiturprüfung wird die allgemeine Befähigung für ein Hochschulstudium erworben. Die Abiturprüfung wird an den Gymnasialen Oberstufen durchgeführt.
  • Für die Abiturprüfung gibt es zwei Prüfungstermine pro Jahr: Sie wird im Frühjahr und im Herbst, gleichzeitig an allen gymnasialen Oberstufen des Landes, veranstaltet.
  • Die Prüfung in der Muttersprache wird für die Sprachen Finnisch, Schwedisch und Samisch veranstaltet. Die finnische und schwedische Muttersprachenprüfung besteht aus zwei Teilen, einer Textverständnisprüfung und einem Aufsatz. In der Textverständnisprüfung werden die Analysefähigkeit und das sprachliche Ausdrucksvermögen des Prüflings geprüft. Im Aufsatz stehen die Allgemeinbildung, die Reife der Gedankenführung, das sprachliche Ausdrucksvermögen und die Beherrschung von komplexen Sachverhalten auf dem Prüfstand. Die Note in der Muttersprache errechnet sich aus der gewichteten Gesamtpunktezahl der gennanten Prüfungsteile. In der samischen Muttersprachenprüfung wird ausschließlich ein Aufsatz verlangt. Ein Prüfling mit einer anderen Muttersprache als Finnisch, Schwedisch oder Samisch kann die Muttersprachenprüfung mit der Prüfung in der Zweitsprache (Finnisch oder Schwedisch) ersetzen. Die Prüfung beinhaltet Textverständnis sowie schriftliche Produktion.
  • Die Prüfungen in der zweiten Landessprache und in den Fremdsprachen bestehen aus Prüfungsteilen, die sowohl die Fertigkeit des Prüflings im Hörverständnis als auch im Textverständnis und in der Textproduktion in der jeweiligen Sprache erkennen lassen. Der Prüfling kann anstelle der Prüfung in der zweiten Landessprache auch die Muttersprachenprüfung in dieser Sprache ablegen.
  • In der Mathematikprüfung hat der Prüfling zehn Aufgaben zu lösen. Als Hilfsmittel dürfen von der Kommission zugelassene Taschenrechner und Formel- und Tabellensammlungen verwendet werden.
  • In den Realienfächern gibt es jeweils eigene Prüfungen in Religion (evangelisch-lutherische bzw. russisch-orthodoxe Konfession), Weltanschauungslehre, Philosophie, Psychologie, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Physik, Chemie, Biologie, Erdkunde und Gesundheitslehre. Die Prüfungen enthalten auch fachübergreifende Aufgaben. Je nach Fach sind sechs oder acht Aufgaben zu bearbeiten.

Lakkiaisissa ryhmänohjaaja ojentaa lakin ja rehtori antaa lukion päättötodistuksen!

Information über das finnische Schulsystem

Datei herunterladen Education in Finland

Contact information

Rehtori
Simo Veistola
Tel. +358 (0)50 564 0057

Apulais- ja vararehtori
Heikki Jokinen
Tel. +358 (0)50 375 9250

Vararehtori
Taina Kemppi
Tel. +358 (0)40 674 2054

Toimistosihteeri
Maaret Ahonen
Tel. +358 (0)3-4141 5459

Contact us

Forssan yhteislyseo
Lyseokatu 2 (ex: Hämeentie 29)
30100 Forssa

Tel. +358 (0)3 41 411
(kaupungin keskus)

yhteislyseo@forssa.fi

Email
etunimi.sukunimi@forssa.fi

 

 

 

Forssan yhteislyseo kartalla